zurück

Aktiv-Parks in Wien

Ein kostenloses Fitnesscenter unter freiem Himmel? Wiens Aktiv-Parks machen’s möglich. Wir haben die coolsten Trainingsparks der Stadt für Sie herausgesucht.

Die warmen Temperaturen verleiten dazu, möglichst viel Zeit im Freien zu verbringen. Wer sich dabei auch noch sportlich betätigen möchte, für den hat unsere Stadt einiges zu bieten. Haben Sie schon einmal von Aktiv-Parks gehört? Hier sorgen verschiedene kostenlos zugänglich Fitnessgeräte für die Extraportion Spaß und machen nebenbei auch noch fit.

Free Gym

In rund 20 Parks in Wien ist ein Training auf Geräten wie im Fitnesscenter möglich. Bei Beinpresse, Crosstrainer oder auf dem Fahrrad kann man sich so richtig auspowern – ob im Sportoutfit oder in Straßenkleidung bleibt jedem selbst überlassen. Mit den Outdoor-Geräten kann das ganze Jahr hindurch an der eigenen Fitness gearbeitet werden – ohne Gebühren und an der frischen Luft.

Calisthenics

Unter Calisthenics versteht man ein Training mit dem eigenen Körpergewicht. Die Parks sind zu diesem Zweck mit verschiedenen Klimmzugstangen, Barren, Sprossenwänden und Hangelstrecken ausgestattet. Die Übungen beanspruchen viele Muskelpartien gleichzeitig und fördern zusätzlich die Körperkontrolle sowie Beweglichkeit. Die Übungen können leichter oder schwieriger gestaltet werden und sind somit nicht an ein bestimmtes Alter oder ein bestimmtes Fitnesslevel geknüpft.

Generationen-Aktiv-Parks

Die hier aufgestellten Geräte sind auf die Bedürfnisse älterer Parkbesucherinnen und Parkbesucher abgestimmt und dienen in erster Linie der Verbesserung der Lebensqualität und dem Erhalt der Mobilität. Im Fokus stehen die Verbesserung der Geschicklichkeit und Koordination sowie die Stärkung der körperlichen Gesundheit. Aus dem Leben gegriffene Situationen fordern zum Ausprobieren und Üben auf.

Motorikparks

Von Balancierparcour, über frei schwingende Hindernisse bis hin zur Trampolinstrecke haben die beiden Motorikparks in Wien einiges zu bieten. Auf spielerische Weise kommt es dabei zur Aktivierung der gesamten Körper-Muskulatur. Sowohl in Favoriten als auch in der Donaustadt kommen Groß und Klein bei verschiedensten Stationen voll auf ihre Kosten.

Sollte beim Training einmal etwas passieren, sind Sie mit einer privaten Unfallversicherung vor den finanziellen Folgen eines Freizeitunfalls geschützt.

zurück

Ähnliche Artikel

7 Tipps für Laufanfänger

Locken Sie auch die ersten Sonnenstrahlen nach draußen? Wir haben 7 Tipps für Laufanfänger, um beim Training (wieder) voll in die Gänge zu kommen.

mehr lesen

Meine Bewertung

0 0