zurück

Familienzuwachs: Welche Versicherungen fürs Baby?

Kommt ein Baby, so ändert sich das Leben schlagartig. Da kann man schon mal leicht den Überblick verlieren! Wir sagen Ihnen, welche Versicherungen für Ihren Nachwuchs wichtig sind.

Der September ist der geburtenstärkste Monat – in keiner anderen Zeit erblicken so viele Kinder das Licht der Welt. Für werdende und frisch gebackene Eltern eine emotionale und aufregende Zeit, in der es viele noch nie dagewesene Themen zu bedenken gibt. Denn am wichtigsten ist immer, dass es den kleinen neuen Erdenbürgern rundum gut geht. Hier ein kurzer Überblick, welche Versicherungen für Ihr Baby wichtig sind:  

Gesetzliche Sozialversicherung

Unser Gesetz sieht vor, dass Kinder beim Vater oder der Mutter mitversichert sind. Nach der Geburtsanzeige erfolgt die Meldung an die Sozialversicherung automatisch durch das Standesamt. Danach wird umgehend eine eigene e-card für das Baby ausgestellt.

Unfallversicherung

Einmal nicht aufgepasst und schon ist es passiert: eine Beule, ein verstauchter Knöchel oder ein eingeklemmter Finger. Gerade bei Kleinkindern, die neugierig die Welt erkunden wollen, aber noch nicht sicher auf beiden Beinen stehen, kann sich schnell ein Unfall ereignen. 

Kinder sind erst ab dem letzten Kindergartenjahr und in der Schulzeit durch die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert – und das auch nur in der Schule, auf dem Schulweg und bei Schulveranstaltungen. Passiert ein Unfall in den Schulferien, in der Freizeit oder am Wochenende, sind Kinder zwar gesetzlich kranken-, jedoch nicht unfallversichert.

Hat der Unfall aber drastischere Folgen und entstehen dadurch auch höhere Kosten z. B. für notwendige Umbauarbeiten, Pflegeleistungen oder kosmetische Operationen, so sind diese Kosten von den Eltern selbst zu tragen. Diese Lücke schließt nur eine private Unfallversicherung – der Versicherungsschutz der ERGO Unfallversicherung erstreckt sich auch auf die im gemeinsamen Haushalt lebenden namentlich genannten minderjährigen Kinder.

Privathaftpflicht

Der Sohnemann hat beim Elfmeter-Schießen die Fensterscheibe des Nachbarn zerstört? Keine Sorge – eine private Haftpflichtversicherung deckt Schadensfälle ab, die im täglichen Leben aus persönlichen Handlungen passieren können. In Österreich ist die private Haftpflichtversicherung bereits in der Haushaltsversicherung inkludiert. Bei ERGO sind alle Haftpflichtschäden durch im Haushalt lebende Kinder in der Haushalt- und Eigenheimversicherung ERGO fürs Wohnen versichert.

Zukunftsvorsorge

Kinder sind unsere Zukunft und deswegen sollten Eltern auch für den schlimmsten Fall vorsorgen. Die geliebte Person kann zwar nicht zurückgebracht werden,  aber zumindest die finanziellen Sorgen werden durch eine Risikoversicherung (auch Ablebensversicherung genannt) abgemildert. Die vereinbarte Versicherungssumme wird an eine bezugsberechtigte Person sofort ausgezahlt und hilft, den Lebensstandard nach einem Trauerfall aufrecht zu halten. Die ERGO Risikoversicherung kann direkt online abgeschlossen werden.

Für die Ausbildung Ihres Kindes können Sie mit einer Ausbildungsversicherung vorsorgen. Hierbei wird ein Sparbetrag festgelegt, der laufend eingezahlt wird. Am Ende der Laufzeit wird der Betrag ausbezahlt und steht Ihrem Kind für Schul- oder Berufsausbildung, als Startkapital für die ersten Anschaffungen oder als finanzieller Sicherheitspolster zur Verfügung. Passiert Ihnen während der Laufzeit etwas, übernimmt ERGO die Prämienzahl­ungen und Ihr Kind bekommt zum festgelegten Termin das Kapital ausbezahlt.

Wussten Sie, dass bei einer Lebensversicherung am Ende nur die Versicherungssteuer von 4 % im Vergleich zur KESt von 27,5 % bei anderen Ansparplänen fällig ist? Es zahlt sich daher aus, bereits früh mit der Vorsorge für den Nachwuchs zu beginnen, um von den längeren Laufzeiten und dem Zinseszinseffekt zu profitieren.

 

Nun heißt es aber in erster Linie: Genießen Sie die unvergessliche Zeit mit Ihrem Baby. Wir wünschen allen frischgebackenen Eltern alles Liebe!

zurück

Ähnliche Artikel

Eltern mit kleiner Tochter am Strand

Die Familie absichern

Als Familie haben Sie andere Bedürfnisse als ein Single. Im Notfall ist es wichtig, dass Ihre Familie abgesichert ist. Was schützt die gesetzliche Unfallversicherung? Und wie kann Ihre Familie von einer privaten Unfallversicherung profitieren?

mehr lesen
Brautpaar küsst sich

Checkliste: Nach der Hochzeit Dokumente ändern

Wonnemonat Mai. Der fünfte Monat im Jahr läutet die Hochzeitssaison ein. Auf wochen- und monatelange Vorbereitungen folgt der langersehnte und bedeutsame Tag im Leben des Paares. Doch auch nach der Eheschließung gibt es noch einiges zu erledigen. Unsere Checkliste verschafft Ihnen einen Überblick.

mehr lesen

Meine Bewertung

0 0