zurück

Vertriebsmitarbeiter­innen bei ERGO

Wie wird man Vertriebsmitarbeiterin und welche Vorteile bietet der Job? Wir haben Elise Gritsch und Daniela Bitai, zwei erfolgreiche Außendienstmitarbeiterinnen bei ERGO, zum Gespräch gebeten und mit Ihnen über Erfolgserlebnisse und Herausforderungen gesprochen.

ERGO: Wie lange sind Sie schon bei ERGO tätig und wie sind Sie zu dem Job als Vertriebsmitarbeiterin gekommen?

Elise Gritsch: Ich bin seit 2008 im Unternehmen und war davor schon in der Versicherungsbranche, im Bereich Rechtsschutzversicherung, tätig. Durch diesen Job kam ich bereits mit ERGO Produkten in Kontakt. Da ich die Möglichkeit haben wollte, Versicherungsprodukte aller Sparten zu verkaufen, und auch entsprechende Schulungen zu erhalten, fiel meine Entscheidung recht schnell auf ERGO.

Daniela Bitai: Ich wurde durch eine Jobausschreibung auf ERGO aufmerksam und bin seit Juni 2018 im Unternehmen. Ich bin eigentlich gelernte Handwerkerin und war längere Zeit selbstständig. Die Arbeit mit Menschen bzw. Kunden war mir immer schon sehr wichtig, ich war zuvor auch im sozialen Bereich tätig. Daher schien mir der Job als Versicherungsexpertin und ERGO als starker Partner und Arbeitgeber genau richtig.

ERGO: Frau Bitai, Sie üben den Beruf erst seit Kurzem aus. Wie war die erste Zeit im neuen Job?

Daniela Bitai: Die erste Zeit war auf jeden Fall auch herausfordernd. Man möchte die Kunden individuell nach ihren Bedürfnissen versichern, dabei alles richtig machen und nichts vergessen. Mittlerweile habe ich mich gut eingefunden.

ERGO: Was würden Sie als Ihre größten Erfolge bisher bezeichnen?

Daniela Bitai: Ich konnte besonders in zwei Fällen den Kunden bei einer großen Veranlagung bedarfsgerecht beraten und dadurch zur positiven Geschäftsentwicklung von ERGO beitragen. Da wird das harte Arbeiten belohnt und der Erfolg gibt einem Recht.

ERGO: Frau Gritsch, was war Ihr größter Erfolg? Welches Erfolgsgeheimnis würden Sie Ihrer Kollegin Frau Bitai verraten?

Elise Gritsch: Mein größter Erfolg ist mein mittlerweile großer und treuer Kundenstock. Meine Erfolgsgeheimnisse lauten Freundlichkeit, Beharrlichkeit, Kompetenz und Fleiß – aber auch gute Laune und Humor dürfen nicht fehlen.

ERGO: Welche Vorteile hat für Sie beide ERGO als Arbeitgeber?

Daniela Bitai: Ich schätze das selbstständige Arbeiten und die flexiblen Arbeitszeiten, wodurch Kundentermine nach Wunsch der Kunden durchgeführt werden können. Außerdem kann ich immer auf die Unterstützung durch langjährige Kolleginnen und Kollegen zählen.

Elise Gritsch: In diesem Punkt stimme ich Frau Bitai voll und ganz zu, wann immer ich Unterstützung benötige, ist diese durch meinen Vorgesetzten gewährleistet. Ein Vorteil für mich ist auch, dass die Marke ERGO gut am Markt positioniert ist und einen guten Ruf genießt.

ERGO: Frau Gritsch, Sie üben den Beruf schon seit längerer Zeit aus. Wie erklären Sie Interessierten, was Sie machen? Wie hat sich das Berufsbild „Versicherungsexpertin“ in den letzten Jahren gewandelt?

Elise Gritsch: Jeder Mensch braucht eine gewisse Sicherheit – diesen Bedarf versuche ich durch personenbezogene Versicherungen zu decken. Das Berufsbild hat sich nicht wesentlich verändert, aber das Verhalten der Kunden. Diese informieren sich heute mehr, meist im Internet. Dies ersetzt dennoch nicht die persönliche Betreuung und Beratung.

ERGO: Was waren früher die Herausforderungen in der Kundenberatung? Und wie ist das heute?

Elise Gritsch: Die Kunden waren früher nicht so offen für einen Versicherungswechsel. Das ist heute anders. Sie sind offener für Neues und erkundigen sich auch diesbezüglich. Das kann man jetzt natürlich als Vor- oder Nachteil sehen. Wenn man mit den Kunden spricht, ist es aber meistens von Vorteil.

ERGO: Warum sind Sie bei dem Beruf „Versicherungsexpertin“ geblieben?

Elise Gritsch: Ich fühle mich in diesem Beruf sehr wohl und mache meine Arbeit mit Freude und Begeisterung.

ERGO: Wenn wir schon beim Thema sind, was gefällt Ihnen an Ihrem Beruf am besten?

Elise Gritsch: Man trifft viele interessante und unterschiedliche Menschen. Der Job ist sehr abwechslungsreich, jeder Tag bedeutet eine neue Herausforderung, kein Tag ist gleich. Auch die Flexibilität und die persönliche Einteilung des Arbeitstages sind mir sehr wichtig. Diese Freiheit ersetzt aber nicht das Arbeiten.

Daniela Bitai: Das sehe ich ganz ähnlich. Ich finde es toll, dass ich bereits so viele unterschiedliche Kunden kennenlernen durfte. Einige davon hatten eine recht negative Einstellung zu Außendienstmitarbeitern in der Versicherung, bedingt durch eine nicht fachgerechte Beratung, Unhöflichkeit oder Unpünktlichkeit. Ich selbst habe es in der Hand, diese Klischees zu ändern und mit ERGO einen starken Arbeitgeber an meiner Seite. Mein Ziel ist es, jeden Kunden individuell, gut abzusichern und mir ausreichend Zeit zu nehmen – das hat auch schon den einen oder anderen Erfolg gebracht. 

ERGO: Frau Bitai, was kann man von Kolleginnen wie Frau Gritsch, die schon lange diesen Job ausüben, lernen?

Daniela Bitai: In erster Linie, selbstverständlich, die Fachkenntnisse. Des Weiteren das noch feinere Zuhören beim Kunden, um alle Bedürfnisse wahrzunehmen und um geeignete Versicherungslösungen anbieten zu können. Wenn Kunden bereits einen Schadenfall hatten und emotional geladen sind, ist es wichtig, das Kundengespräch professionell weiterzuführen, um für alle Beteiligten die optimale Lösung zu finden.

ERGO: Vielen Dank für das interessante Gespräch und viel Erfolg weiterhin.

 

Wenn auch Sie sich vorstellen können, als Vertriebsmitarbeiterin oder Vertriebsmitarbeiter zu arbeiten, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. ERGO sucht Versicherungsexpertinnen und -experten in ganz Österreich! Versicherungsprofis aber auch Branchenneulinge sind gefragt.

zurück

Ähnliche Artikel

Zwei Menschen besprechen etwas

Was macht eigentlich ein Versicherungsexperte im Außendienst?

Wie die unterschiedlichen Menschen, mit denen man bei dieser Tätigkeit zu tun hat, so ist auch der Job als Versicherungsexpertin bzw. Versicherungsexperte sehr facettenreich.

mehr lesen
Person schaut in die Kamera

Von der Werkstatt zur Versicherung

Fabian hat ursprünglich Motorräder repariert. Durch einen Unfall ist er zu ERGO gekommen und nun erfolgreicher Versicherungsexperte im Außendienst. Wir haben den Innsbrucker gebeten, uns ein bisschen von seiner Geschichte zu erzählen.

mehr lesen
Zwei Lehrlinge vor dem ERGO Firmenschild

ERGO bildet aus

Junge Menschen haben bei ERGO die Möglichkeit, eine Ausbildung zur Versicherungskauffrau bzw. zum Versicherungskaufmann zu absolvieren. Wir haben mit Alina und Florian, beide 20 Jahre alt, unseren beiden Lehrlingen im 1. Lehrjahr, über die schulische und betriebliche Ausbildung und ERGO als Arbeitgeber gesprochen.

mehr lesen

Meine Bewertung

0 0