zurück

Wir sind 100. Wir sind Skater.

Wir werden immer älter. Dadurch haben wir mehr Zeit für unsere Träume. So wie Kathi, Lenni und Lilo.

Wir haben Lenni Pfeiffer (17), Kathi Macheiner (41) und Lilo Krebernik (42) im Rahmen unserer Content-Reihe “Wir sind 100.” besucht und mit ihnen über ihre Träume und Ziele gesprochen. Was die drei verbindet? Sie sind nicht nur gemeinsam 100 Jahre alt, sondern alle drei leidenschaftliche Skater.

Für Lenni - den jüngsten der drei - ist Skaten definitiv mehr als nur ein Hobby, für ihn ist es eine Lebenseinstellung. Angefangen hat das vor neun Jahren. Eine Sendung im Fernsehen, eine fixe Idee: #ichwillskaten! Die Eltern waren mit an Board, Lenni zwei Wochen später auf seinem ersten Skate Camp und seither täglich in der Halfpipe.

 

Skaten wird 2020 zum ersten Mal ein olympischer Wettbewerb

Und das mit Erfolg: Er wurde vor kurzem in den olympischen Kader aufgenommen. Bei den Olympischen Spielen dabei zu sein, ist allerdings gar nicht so einfach. Lediglich 20 Starter dürfen beim Wettbewerb teilnehmen. Das bedeutet, pro Kontinent sind nur vier Fahrer zugelassen und Lenni muss sich nicht nur gegen die österreichische sondern die europäische Elite durchsetzen.

Trotzdem sieht er eine realistische Chance und arbeitet hart darauf hin, 2024 bei Olympia dabei zu sein. Dafür plant er nach der Schule sogar eine Auszeit, um zu schauen, wie weit er es mit Skaten bringen kann.

Wer träumt nicht davon: Passion mit Profession verbinden

Kathi und Lilo haben sich ihren großen Traum bereits erfüllt: Die leidenschaftlichen Skater haben ihre Passion mit ihrer Profession verbunden und das adhocPAD gegründet. Das Haus im 15. Bezirk ist ein Co-Working Space, wo die beiden ihrer Arbeit nachgehen. Kathi und Lilo sind beide Illustratoren und Designer und entwerfen am liebsten Designs für oder rund um den Skateboard-Sport.  Im adhocPAD haben sie sich auch ihren privaten Lebensbereich geschaffen und leben dort mit ihren vier Kindern. Im Hof haben sie sich ihre hauseigene Miniramp gebaut, wo sie regelmäßig auf dem Board stehen - mittlerweile befahren nicht nur die zwei, sondern auch schon die Kinder die Rampe. Ihr nächstes großes Ziel: ein Drittel des Jahres reisen, ein Drittel des Jahres im adhocPAD verbringen und ein Drittel des Jahres Snowboarden.

ERGO fürs Leben - die flexible Lebensversicherung

Wer weiß heute schon, was das Leben von morgen bringt? Egal ob beim Streben nach der olympischen Teilnahme oder dem Vereinen von Familie und Karriere - die flexible Lebensversicherung ERGO fürs Leben passt sich an die Ziele und persönliche Situation an. Mit mehr Sicherheit oder mehr Ertragschancen. Mit Einzahlungen wenn Sie’s haben und Auszahlungen, wenn Sie’s brauchen. Plus ein Sicherheitsnetz für die Hürden des Lebens.

Wir sind 100. Erreichen Sie Ihre ganz persönlichen Ziele. ERGO fürs Leben unterstützt Sie dabei und passt sich heute und in Zukunft an Ihr Leben an.

zurück

Ähnliche Artikel

ERGO Versicherung ist wieder Service-Champion

Zum vierten Mal in Folge konnte sich ERGO beim Service-Ranking durchsetzen und ist wieder Service-Champion.

mehr lesen

Meine Bewertung

0 0