Betriebliche Kollektiv­versicherung

Steuerliche Vorteile nutzen und
Sicherheit für Ihre Mitarbeiter.

 

Symbol Zettel

Individuelle Mitarbeitervorsorge

für große und kleine Unternehmen

Symbol Händeschütteln

Win-win-Situation

Steuern sparen - Mitarbeiter binden

Prämien zugunsten Ihrer Mitarbeiter

wirken steuermindernd

Alle Details zur Betrieblichen Kollektivversicherung

Diese Form der Gruppenrentenversicherung garantiert einerseits eine fixe Mindestverzinsung und andererseits die bei Teilnahmebeginn zur Anwendung kommenden Rententafeln und somit eine lebenslange garantierte Pension für Ihre Arbeitnehmer.

Rechtliche Basis für die Betriebliche Kollektivversicherung kann eine Einzel- oder Betriebsvereinbarung zwischen dem Arbeitgeber und den Arbeitnehmer(n) bzw. ein Kollektivvertrag sein.

Die Betriebliche Kollektivversicherung umfasst folgende Leistungen:

  • Lebenslange Alterspension (auch vorzeitig)
  • Witwen/Witwerpension (auch für Lebensgefährten)
  • Waisenpension
  • Berufsunfähigkeitspension (optional)
Vorteile für den ArbeitnehmerVorteile für den Arbeitgeber
Garantierte lebenslange Pension mit Hinterbliebenenvorsorge und inkludiertem Berufsunfähigkeitsschutz Kostengünstige Form einer Gehaltserhöhung
Durch die klassische Veranlagung ist auch in wirtschaftlich turbulenten Zeiten ein Höchstmaß an Sicherheit garantiert Hohe Motivation und Bindung der Mitarbeiter an das Untenehmen
Lohnerhöhung brutto für netto (keine Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeiträge) Gesteigerte Attraktivität des Unternehmens
Steuerfreie VeranlagungBeiträge sind, im beitragsorientiertem Modell bis zu 10% der Lohn- und Gehaltssumme aller teilnahmeberechtigten Mitarbeiter, zu 100% Betriebsausgabe
Versteuerung erst bei Rentenbezug, wenn in der Regel ein günstigerer Steuersatz zur Anwendung kommtExakt kalkulierbare und somit überschaubare Prämien für eine Firmenpension
Höhere Zusatzpension im Vergleich zur privaten VorsorgeKeine Lohnnebenkosten
Garantiezins in der Höhe von 0,5 %Vorteile auf dem Arbeitsmarkt bei der Suche nach qualifiziertem Personal
Wertsicherung durch Gewinnbeteiligung der Versicherung Übertragung von bestehenden Pensionszusagen möglich
Günstige GruppenkonditionenGeringer administrativer Aufwand durch die Auslagerung der Firmenpension
Sofortige Unverfallbarkeit der einbezahlten Beiträge („Rucksackprinzip“)
Reduzierte Versicherungssteuer in der Höhe von 2,5 %
Staatliche Prämienförderung (§108a EStG) für Eigenbeiträge

Zielgruppe

Arbeitgeber, die als Ergänzung zur gesetzlichen Alterspension eine Firmenpension in Form einer Versicherungslösung finanzieren wollen. Diese kann durch freiwillige Eigenbeiträge des Arbeitnehmers erhöht werden.

Vorsorgelösungen sind möglich für:

  • Unternehmen ab einem Mitarbeiter
  • Besonders wichtige Mitarbeiter(gruppen)
  • Für angestellte Familienmitglieder
  • Die gesamte Belegschaft
  • Gesellschafter-Geschäftsführer mit bis zu 25 % Anteilen am Unternehmen

Wählen Sie zwischen zwei Modellen:

Beitragsorientiertes ModellLeistungsorientiertes Modell
Die Höhe der laufenden Prämie wird festgelegt. Prämien sind bis zu zehn Prozent der Lohn- und Gehaltssumme aller Teilnahmeberechtigten betriebsausgabenfähig. Die Höhe der Leistungen ergibt sich aus den geleisteten Prämien unter Berücksichtigung des Garantierzinses und der jeweils gültigen Gewinnbeteiligung. Eine künftige Rentenhöhe wird vertraglich festgelegt. Prämien für Leistungen bis zu 80 % des letzten Aktivbezuges sind unter Berücksichtigung allfälliger anderer Firmenpensionszusagen steuerlich absetzbar. Die Höhe der zu leistenden Prämien ist unter Berücksichtigung des Garantierzinses und der jeweils gültigen Gewinnbeteiligung durch die vertraglich vereinbarten Leistungen determiniert.

Entscheiden Sie sich zusätzlich welche Variante Sie möchten

  • die Garantiepension mit Wertsicherung aus der Gewinnbeteiligung
  • oder mit erhöhtem Versicherungsschutz bei Berufsunfähigkeit und vorzeitigem Ableben.

Selbstverständlich bieten wir auch maßgeschneiderte Lösungen, welche auf Ihr Unternehmen abgestimmt sind.

Übertragung von Pensionszusagen in die Betriebliche Kollektivversicherung

Ansprüche aus bestehenden Pensionszusagen, welche innerhalb des Unternehmens finanziert wurden, können in ein beitrags- bzw. leistungsorientiertes Modell während des aufrechten Dienstverhältnisses oder bei Beendigung des Dienstverhältnisses übertragen werden.



 

Werbung: 
Die vorliegenden Informationen dienen ausschließlich Werbezwecken und stellen keine Beratung, keine Produktempfehlung, keine Aufforderung zum Abschluss der Versicherung bzw. keine Aufforderung, ein solches Angebot zu stellen, dar. Sie dienen nur der unverbindlichen Erstinformation und können eine auf die individuellen Verhältnisse der Versicherungsnehmerin bzw. des Versicherungsnehmers bezogene Beratung nicht ersetzen.

Meine Bewertung

0 0