Zurück zur Übersicht

Historie der ERGO Versicherung

Weltweit in über 30 Ländern vertreten, konzentriert sich die Gruppe auf die Regionen Europa und Asien.

Victoria und UNION. Der Beginn der ERGO in Österreich.

Zwei Versicherungen, zweimal Geschichte. Beide Unternehmen starten Anfang des 20. Jahrhunderts ihre gemeinsame Erfolgsgeschichte in Österreich.

1853 startet die Victoria Versicherung in Deutschland als Allgemeine Eisenbahn-Versicherungs-Gesellschaft. 1891 wird in Österreich eine Victoria-Repräsentanz gegründet.

Die Unternehmensgründung der UNION Versicherung mit Schwerpunkt Feuer-, Einbruchs- und Lebensversicherung findet 1911 statt. 1936 - bereits im Eigentum der Wiener Städtischen Versicherung - entwickelt sich die Union zum Spezialisten für Transportversicherungen.

 

 

Ein großer Sprung in die Achtziger.

Während die Victoria 1984 in eine eigenständige Aktiengesellschaft umgewandelt wird, kommt es zu einer Neugründung der UNION Versicherung: mit Schwerpunkt Lebensversicherung, als Versicherungspartner der Zentralsparkasse der Gemeinde Wien (heute Bank Austria). Eigentümer sind zu 75 % die Wiener Städtische Versicherung und zu 25 % die Zentralsparkasse.

Am 9. Mai 1985 wird der Kooperationsvertrag zwischen der Österreichischen Volksbanken AG und der Victoria Versicherung unterzeichnet: Die Geburtsstunde der Victoria-Volksbanken Versicherung!

1987 beteiligt sich die Hamburg-Mannheimer Versicherungs-AG (jetzt ERGO Group AG) an der UNION Versicherung. Die UNION belegt 1989 Rang neun unter den Lebensversicherern in Österreich. Als Vertriebspartner fungieren die Zentralsparkasse der Gemeinde Wien (nunmehr Bank Austria) und die VFG.

Die Pensionskasse und ein neuer Teamplayer.

1990 wird die Victoria-Volksbanken-Pensionskassen AG gegründet. Gewerbekunden können nun auch in der Betrieblichen Altersvorsorge betreut werden.

Im gleichen Jahr wird die CA Versicherung als Versicherungspartner für die Creditanstalt gegründet. Schwerpunkt: Lebensversicherung.

Die UNION Versicherung nimmt den Bereich Unfallversicherung in ihr Geschäftsfeld auf und entwickelt sich zum achtgrößten Lebensversicherer in Österreich.

In Deutschland entsteht 1997 die ERGO Group als Holding (aus Hamburg Mannheimer und Victoria).

Auslandsexpansion und neue Eigentümerverhältnisse.

Im Jahr 2000 gründet die Victoria-Volksbanken-Versicherung eine Gesellschaft in der Slowakei und übernimmt die Gesellschaft in der Tschechischen Republik. Der Schritt zur Auslandsexpansion ist gesetzt. Es folgen weitere Gesellschaftsgründungen in Ungarn (2001), Slowenien (2004) und Kroatien (2007).

2002 wird die Victoria-Volksbanken Vorsorgekasse AG gegründet.

2003 übernimmt die Wiener Städtische 90 % der CA-Versicherung. 2004 wird die Versicherung in Bank Austria Creditanstalt Versicherung umbenannt und bildet mit der UNION Versicherung eine Verwaltungsunion: Zwei Versicherer, eine Adresse, einheitliches Produktsortiment und Service. 2007 fusionieren die beiden Versicherungen und bündeln ihre Kompetenz: Die neue BA-CA Versicherung entsteht.

 

 

Die Ära ERGO beginnt.

Die ERGO Austria International AG wird 2007 in Wien gegründet. Ein Jahr später erhöht ERGO ihre Beteiligung an der BA-CA Versicherung: ERGO Austria International AG und ERGO International AG halten nun gemeinsam 90 % der Anteile, 10 % hält weiter UniCredit/Bank Austria.

Im gleichen Jahr werden ERGO Gesellschaften in der Slowakei, Ungarn und Slowenien gegründet, ein Jahr danach dann eine Tochtergesellschaft in Rumänien.

2010 übersiedeln ERGO Austria, Bank Austria Versicherung und Victoria-Volksbanken Versicherung in das ERGO Center im Marximum in Wien 11. 

ERGO Versicherung startet in Österreich

2011 übernimmt ERGO Austria die Beteiligungen der Volksbanken an den Gesellschaften der Victoria-Volksbanken Versicherungen in Österreich und CEE. Der Kooperationsvertrag mit den Volksbanken wird um weitere 11 Jahre verlängert. 

2012 wird die Victoria-Volksbanken Versicherung in ERGO Versicherung AG umbenannt. Auch die Gesellschaften der Victoria in Slowenien, Tschechien und Kroatien firmieren nun unter ERGO.

ERGO Versicherung AG Deutschland gründet eine Niederlassung in Wien für Industrieversicherungs-Lösungen.

Anfang 2013 werden die Gesellschaften der Victoria-Volksbanken Versicherung in Ungarn und der Slowakei unter der Marke ERGO neu strukturiert. Alle zur Versicherungsholding ERGO Austria International AG zählenden Auslandsgesellschaften treten nun unter der Marke ERGO auf.

 

 

ERGO Versicherung weiter auf Erfolgskurs

Im August 2013 übernimmt ERGO Austria die Anteile an der in Wien Schwechat ansässigen ERGO Direkt. Damit steht ERGO Direkt zu 100% in österreichischem Eigentum.

Im September 2013 fusionieren die ERGO Versicherung und die Bank Austria Versicherung. Die Bank Austria Versicherung heißt nun auch: ERGO Versicherung Aktiengesellschaft.

Ein Jahr später findet die Verschmelzung der ERGO Direkt in die ERGO Versicherung statt.

Meine Bewertung

0 0