Wohnmobil kaufen – darauf ist zu achten

Wohnmobil steht am Meer unter einem Baum

Flexibles, naturnahes Reisen mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen erfreut sich in Österreich nach wie vor steigender Beliebtheit: Im Jahr 2021 wurden deutlich mehr Camper zugelassen – sowohl als Gebraucht- als auch Neufahrzeuge. Grundsätzlich stellt sich für Interessierte die Frage, ob ein Camper gekauft oder doch gemietet werden soll – in Bezug auf laufende Kosten und Nutzungsintensität.

Wer die Vorteile des Eigentums wie dauernde Verfügbarkeit und weniger Räumerei schätzt, für den haben wir wichtige Tipps parat, was vor einem Kauf eines Wohnmobils abklärt werden sollte:

  • Kosten für den Camper kalkulieren
    Einerseits sollten die Kosten rund um den Kauf eines Campers beachtet werden – inklusive der anfallenden NoVA (diese muss auch bezahlt werden, wenn der Camper oder Wohnwagen im Ausland gekauft wird). Andererseits sollte man sich vorab informieren, wie hoch laufende Kosten für das Wohnmobil (z. B. für Wartung, Wohnmobilstellplatz, Versicherung, motorbezogene Versicherungssteuer, „Pickerl“) ausfallen werden.

  • Führerschein für Wohnmobil
    Egal ob man den Camper neu oder gebraucht kauft – in jedem Fall ist zu berücksichtigen, welche Fahrzeuge man mit seinem Führerschein lenken darf.

  • Fahrzeug prüfen
    Wie auch beim Kauf eines gebrauchten Autos, sollte man sich beim Kauf eines Wohnmobils vorab ausreichend informieren und „testen“. Hat man sich für ein Modell entschieden, sind eine ausgiebige Probefahrt mit dem Camper und eine Kaufüberprüfung ratsam.

  • Camper beim Händler oder privat kaufen
    Der Kauf eines Wohnmobils beim Händler hat den Vorteil, dass meist eine Gebrauchtfahrzeuggarantie enthalten ist und Serviceleistungen angeboten werden. Bei Privatkäufen gilt es, auf ein gültiges §57a-Pickerl, eine aktuelle Gasüberprüfung und eine Dichtheitsüberprüfung zu achten.
     
  • Reifen checken
    Es ist wichtig, beim Kauf eines Wohnmobils den Zustand und das Alter der Reifen zu prüfen, denn insbesondere bei Wohnwägen werden sie teils vernachlässigt. Nach fünf Jahren ist es Zeit für neue Reifen.
     
  • Öffnungen
    Dichtungsgummis an Türen, Fenstern und Dachluken sollten nicht spröde sein und müssen gut schließen.
     
  • Versicherung für das Wohnmobil
    Den passenden Versicherungsschutz für Ihren Camper gibt es mit MobilER GO!, der flexiblen Kfz-Versicherung für Wohnmobile bis 3,5 t und Wohnanhänger. Für Ihren Camper inklusive aller fest verbundenen Teile. Mit Top-Service und unbürokratischem Schadenmanagement.