Kfz-Unfälle: Nur jeder Zweite besitzt private Unfallversicherung

Wien, 20. Dezember 2023 … Die winterlichen Verhältnisse erhöhen die Unfallgefahr auf heimischen Straßen. Da nur rund jeder Zweite in Österreich über eine private Unfallversicherung verfügt, ortet die ERGO Versicherung eine erhebliche Deckungslücke. Insbesondere selbstverschuldete Unfälle können für Lenker weitreichende Folgen haben. Eine Lenker-Unfallversicherung kann den Schaden durch den Ersatz von Heilungskosten, Verdienstentgang oder Schmerzensgeld reduzieren. Sie leistet nach einem teilweise oder komplett selbstverschuldeten Kfz-Unfall dann, wenn kein anderer zur Zahlung des Schadens verpflichtet ist.


„Seit dem Wintereinbruch verzeichnen wir verstärkt Anfragen und Schadenmeldungen in Bezug auf Kfz-Unfälle. Wer im Straßenverkehr bei Schnee oder Glatteis jeweils für den Schaden verantwortlich ist und die Kosten zu tragen hat, ist im Einzelfall zu beurteilen. Man kann sich und alle berechtigten Lenker eines Fahrzeuges jedoch präventiv absichern“, kommentiert Dr. Philipp Wassenberg, CEO der ERGO Versicherung AG in Österreich.

Kfz-Versicherung zum Schutz des Lenkers
Eine Spezialform der Unfallversicherung ist die Lenker-Unfallversicherung. Hat der Lenker den Unfall selbst verursacht und ist verletzt, hat er weder aus der eigenen noch gegnerischen Kfz-Haftpflichtversicherung Anspruch auf Versicherungsleistungen wie Schmerzensgeld oder Behandlungskosten. In dieser Situation sichert die Lenker-Unfallversicherung ab.
„Die Lenker-Unfallversicherung ist zu empfehlen, weil es bei selbstverschuldeten Unfällen eine große Deckungslücke für Personenschäden des Lenkers gibt. Sie erbringt eine Leistung bis zu 100.000 Euro“, erklärt Wassenberg.
Die Lenker-Unfallversicherung umfasst unter anderem Schmerzensgeld nach einem stationären Krankenhausaufenthalt, Ersatz des Verdienstentgangs, Übernahme der Pflege- und Heilungskosten, Kostenerstattung für eine Haushaltshilfe, Kostenübernahme für einen erforderlichen Umbau der Wohnstätte sowie Ersatz von Unterhaltsansprüchen.

Verschuldensunabhängiger Versicherungsschutz aller Insassen
Die Insassen-Unfallversicherung hingegen leistet für alle Insassen bei Personenschäden, die zu einer Dauerinvalidität oder zum Tod führen. Sie ist insbesondere für Personen ohne private Unfallversicherung sinnvoll und sichert alle Insassen ab, die im versicherten Kfz mitgeführt werden. Das Besondere an der Insassen-Unfallversicherung ist, dass die Versicherungsleistungen grundsätzlich verschuldensunabhängig und zeitnah erbracht werden.

Pressefoto zum Download:

Pressefoto Dr. Philipp Wassenberg

Fotocredit: ERGO Versicherung/Sebastian Philipp

Über die ERGO Versicherung

Die ERGO Versicherung AG ist mit ihrer weit über 100-jährigen Erfolgsgeschichte eines der führenden Versicherungsunternehmen auf dem österreichischen Markt. Als Tochtergesellschaft der ERGO Austria International AG ist sie Teil der ERGO Group und somit der Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Im Rahmen strategischer Kooperationen mit den Partnern UniCredit/Bank Austria und Volksbanken sowie über den eigenen Außendienst, angeschlossene Makler, Agenturen und den Direktvertrieb bietet sie ein kundenorientiertes, bedarfsgerechtes Produktsortiment an Lebens-, Kranken- und Schaden-/Unfall- sowie Rechtsschutzversicherungen für den privaten sowie betrieblichen Bereich an.

Infos unter https://www.ergo-versicherung.at

ERGO Versicherung Christoph Pongratz

Mag. Christoph Pongratz

Leitung Kommunikation

Arbeitsplatz mit Laptop und Kaffeetasse

Mag. Albert Haschke, MAS

Public Relations

Disclaimer

Bitte beachten Sie:Die vorangehenden Ausführungen und Informationen dienen ausschließlich der Presseinformation. Sie stellen keinesfalls eine Empfehlung, Beratung oder Aufforderung zum Abschluss einer Versicherung dar und sind unverbindlich.

Diese Presseinformation enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der ERGO Austria International AG beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Datenschutzhinweis

Mit unseren Presseaussendungen informieren wir Sie anlassbezogen über aktuelle Entwicklungen in Zusammenhang mit der ERGO Versicherung AG oder der ERGO Austria International AG, da Ihre Tätigkeit als Medienvertreter für unsere Öffentlichkeitsarbeit relevant ist. Ihre in diesem Zusammenhang von uns gespeicherten personenbezogenen Daten (Name, Telefonnummer und E-Mailadresse) werden wir ausschließlich für diesen Zweck verwenden und nicht an Dritte weitergeben. Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre von uns gespeicherten Daten zu erhalten, diese berichtigen oder löschen zu lassen bzw. der weiteren Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen. Hierzu oder falls Sie keine Zusendung mehr erhalten wollen, kontaktieren Sie uns bitte unter presse@ergo-versicherung.at. In diesem Fall werden wir Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten umgehend löschen. Außerdem haben Sie das Recht, sich ggf. an die zuständige Datenschutzbehörde zu wenden. Verantwortliche für die Datenverarbeitung ist die ERGO Versicherung AG bzw. ERGO Austria International AG, Modecenterstraße 17, 1110 Wien. Weitere Informationen zum Umgang der ERGO Versicherung AG und der ERGO Austria International AG mit personenbezogenen Daten finden Sie auf unseren Websites www.ergo-versicherung.at und www.ergo-austria.com unter „Rechtliche Hinweise & Datenschutzerklärung“.