Zahnspange für Erwachsene

Inhaltsbereich
Selfie einer dunkelhaarigen jungen Frau mit gelben Pullover und weißen Zähnen

Immer mehr Erwachsene entscheiden sich für eine Zahnspange, um gesunde und gepflegte Zähne zu erhalten. Eine Zahnfehlstellung kann zu gesundheitlichen Problemen wie Kopfschmerzen oder Gelenksstörungen führen. Zahnkorrekturen können verhindern, dass sich die Zähne frühzeitig abnutzen. Feste Zahnspangen oder Aligner sind beliebte Optionen für Zahnkorrekturen bei Erwachsenen.

Zahnfehlstellungen bei Erwachsenen

Fast jeder Mensch hat Zahnfehlstellungen, die erblich oder durch äußere Einflüsse bedingt sein können. Fehlstellungen können durch Lingualtechnik oder andere Zahnspangen korrigiert werden. Mögliche Fehlstellungen sind Engstand, Lücken, offener Biss, tiefer Biss, Überbiss, Vorbiss und Kreuzbiss.

Zahnspangen für Erwachsene werden immer beliebter, da Zahnkorrekturen nicht nur gesundheitliche Probleme verhindern können, sondern auch ästhetische Vorteile bieten und dadurch das Wohlbefinden und die Lebensqualität steigern.

Zahnspangen für Erwachsene zur Korrektur von Zahnfehlstellungen

Für leichte Fehlstellungen, werden sogenannte Veneers eingesetzt. Das sind Kunststoffschalen, die an der Vorderseite der Zähne angebracht werden. Diese Methode ist jedoch keine permanente Lösung zur Zahnkorrektur. Wenn eine dauerhafte Zahnspange notwendig ist, gibt es einige Methoden, die eingesetzt werden können:

  • Festsitzende Zahnspange für Erwachsene

Eine feste Zahnspange ist in der Regel die effektivste Methode, um Zahnfehlstellungen bei Erwachsenen zu korrigieren. Suchen Sie einen erfahrenen Kieferorthopäden auf, um die besten Optionen für Ihre spezielle Situation zu besprechen.

Bei festen Zahnspangen werden mit einem Draht verbundene Brackets an der Außenseite der Zähne angebracht, welche sanften Druck ausüben. Die Brackets können in unterschiedlichen Farben gewählt werden, wobei transparente Brackets am unauffälligsten sind.
Eine zweite und ganz unsichtbare Möglichkeit der festsitzenden Zahnspange ist die Lingualtechnik. Hierbei werden die sogenannten lingualen Brackets an der Innenseite der Zähne befestigt.

Eine weitere Möglichkeit zur Korrektur von Zahnfehlstellungen sind Aligner. Die transparenten Kunststoffschienen werden über die Zähne geschoben und üben so sanften Druck aus. Aligner sind unauffällig und können bei Bedarf herausgenommen werden (Essen, Zahnpflege).

Invisalign ist eine spezielle Aligner-Therapie, bei der durchsichtige Schienen aus Kunststoff verwendet werden. Sie sind besonders unauffällig und können bei Bedarf herausgenommen werden. Invisalign eignet sich jedoch nicht für alle Fehlstellungen und ist oft teurer als andere Methoden.

Nach einer Behandlung mit einer festen Zahnspange oder einem Aligner ist möglicherweise ein Retainer sinnvoll. Dieser wird an der Rückseite der Zahnreihe befestigt und verhindert, dass sich die Zähne wieder verschieben. So bleiben Ihnen die geraden Zähne ein Leben lang erhalten.

  • Aufbissschienen

Aufbissschienen sind auch bekannt als Knirscherschienen und sind eine wirksame Möglichkeit, um Zähne vor Schäden durch Zähneknirschen zu schützen. Sie verhindern, dass sich die Zahnreihen im Schlaf aufeinander reiben und dadurch abnutzen. Dadurch können langfristige Schäden an den Zähnen und Kiefergelenken verhindert werden. Bei regelmäßiger Anwendung der Schienen können auch Kieferklemmen und Zahnverlust vermieden werden. Unsere Aufbissschienen sind individuell an die Form Ihrer Zähne angepasst und bieten so den besten Schutz und Tragekomfort.

ERGO TIPP: Sie leiden unter Zähneknirschen? Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Maßnahmen gegen Zähneknirschen.

  • Schnarchschienen

Schnarchen kann zu erheblichen Schlafstörungen führen, die sich negativ auf die Gesundheit auswirken können. Schnarchschienen sorgen dafür, dass der Unterkiefer während des Schlafens in der richtigen Position bleibt, um eine freie Atmung zu ermöglichen. Auf diese Weise können Schnarchen und andere gesundheitliche Risiken verringert werden. Schnarchschienen sind allerdings nicht für jeden geeignet. Bei bestimmten Zahn-und Kieferfehlstellungen sind sie nicht zu empfehlen, z. B. bei einem starken Überbiss.

Wann ist eine Zahnspange bei Erwachsenen notwendig?

Eine Zahnspange wird eingesetzt, um verschiedene Fehlstellungen der Zähne und des Kiefers zu behandeln. Bei Erwachsenen kann dies aufgrund von fehlender oder unzureichender Behandlung im Kindesalter oder wegen Problemen, die sich im Laufe des Lebens ergeben haben, notwendig sein. Auch der altersbedingte Abbau des Kieferknochens oder das Ausfallen eines Zahns können Fehlstellungen verursachen. Die Weisheitszähne können ebenfalls zu Verschiebungen der Zähne führen, sodass nach deren Entfernung eine Zahnspange zur Zahnkorrektur notwendig ist.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für Zahnspangen bei Erwachsenen?

Bei definierten Fehlstellungen übernimmt die Krankenkasse einen Anteil der Kosten für die Zahnspange für Erwachsene. Abhängig ist die Höhe des Zuschusses von der Art der Zahnspange und dem Schweregrad der Fehlstellung.  

Schon gewusst?

Bei schwerwiegender Zahn- oder Kieferfehlstellung bei Kindern besteht die Möglichkeit einer Gratis-Zahnspange. Erfahren Sie mehr zum Thema Zahnspangen für Kinder.

Welche Zahnspange ist die richtige?

Die Wahl der richtigen Zahnspange hängt von der Schwere der Fehlstellung, persönlichen Wünschen und dem Budget ab. Leichte Fehlstellungen können mit einem Aligner behandelt werden, während stärkere Fehlstellungen eine feste Zahnspange erfordern können. Erwachsene bevorzugen oft die unsichtbare Methode. Die Kosten variieren je nach Methode und können mehrere tausend Euro betragen.

Wo bekommt man eine Zahnspange als Erwachsener?

Bei Zahnfehlstellungen führt der erste Weg zum Zahnarzt. Zahnärzte können zwar Zahnkorrekturen vornehmen, verweisen aber oft weiter zu Kieferorthopäden, da diese spezialisiert sind auf die Behandlung von Zahn- oder Kieferfehlstellungen. 

ERGO TIPP: Sie interessieren sich besonders für Aligner? Informieren Sie sich bei den Herstellern von Alignern, welcher Facharzt in Ihrer Nähe diese anbietet.

Erfolgsquote von Zahnspangen bei Erwachsenen

Die Chancen auf eine erfolgreiche Therapie mit einer Zahnspange sind für Erwachsene sehr hoch, vorausgesetzt, man ist diszipliniert und trägt die Zahnschiene regelmäßig und gewissenhaft. Denn nur so kann das gewünschte Ergebnis erzielen werden. Bei Erwachsenen kann die Behandlung jedoch länger dauern als bei Kindern, da das Gebiss bereits vollständig ausgebildet ist und zusätzliche kieferorthopädische Maßnahmen wie ein Retainer erforderlich sein können. Dennoch ist die Erfolgsquote bei Erwachsenen genauso hoch wie bei Behandlungen im Kindesalter.

Fazit

Immer mehr Erwachsene entscheiden sich für eine Zahnspange. Die Gründe dafür sind sowohl gesunde und gepflegte Zähne als auch die ästhetischen Vorteilen, die damit einhergehen. Eine Zahnfehlstellung kann zu gesundheitlichen Problemen führen und sollte daher korrigiert werden. Mögliche Methoden zur Korrektur von Zahnfehlstellungen sind feste Zahnspangen, Aligner, Veneers, Aufbissschienen und Schnarchschienen. Eine feste Zahnspange ist in der Regel die effektivste Methode, um Zahnfehlstellungen zu korrigieren, während Aligner nur bei leichten Fehlstellungen geeignet sind. Es ist wichtig, einen erfahrenen Zahnarzt oder Kieferorthopäden aufzusuchen, um die besten Optionen für die individuelle Situation zu besprechen.

Damit Sie vor unerwarteten finanziellen Belastungen geschützt sind, empfeheln wir die ERGO Zahnersatzversicherung. Diese deckt die Kosten für Kronen, Teilkronen, Brücken, Prothesen, Implantate sowie die Kosten für Reparatur und Ersatz von dauerhaftem Zahnersatz. 

ERGO TIPP: Die ERGO Zahnersatzversicherung können Sie ganz einfach online berechnen und abschließen.

Jetzt online berechnen

ERGO Zahnerhaltversicherung

Wir versichern Ihr Lächeln. Schon ab 19,99 Euro pro Monat.

Jetzt informieren