5 Tipps für gute Laune bei schlechtem Wetter

Frau im Wald hält Laub in der Hand und lächelt

Wenn es draußen früher dunkel wird und die Temperaturen sinken, kann sich das schnell auf unsere Stimmung auswirken. Viele von uns klagen aufgrund des schlechten Wetters über Müdigkeit und Antriebslosigkeit. Damit erst gar keine schlechte Stimmung aufkommt, haben wir ein paar Gute- Laune-Tipps in der Redaktion gesammelt und stellen diese hier vor.

1. In Bewegung bleiben

Bewegung hilft, um schlechte Laune zu vertreiben. Egal ob Joggen, Skifahren, Radfahren oder auch ein Spaziergang an der frischen Luft – Hauptsache Bewegung. Und wer bei schlechtem Wetter gar nicht vor die Türe gehen will, kann ja zum Beispiel einmal Bikram Yoga testen. Hier werden die Yogaübungen in einem 38 bis 40 Grad warmen Raum gemacht. Dabei schwitzt man die schlechte Laune einfach weg!

2. Das Immunsystem unterstützen

Wer krank wird, hat wohl kaum besonders gute Laune. Daher lohnt es sich jetzt, eine extra Portion Vitamine zu sich zu nehmen. Ein Smoothie mit viel Obst und Gemüse in der Früh schmeckt gut und gibt Kraft für den Start in den Tag. Im Büro viel Tee trinken und einen Obstteller als Jause vorbereiten. Unser Tipp: Ein Löffel Acai-Beeren-Pulver unterstützt das Immunsystem, passt gut zu Smoothies und Müsli und sorgt für gute Laune.

3. Hobbies entdecken

Bei schlechtem Wetter wirkt die Couch besonders einladend und man macht es sich öfter einfach zu Hause gemütlich. Dabei eignet sich die Zeit zu Hause besonders gut, um neue Hobbies zu entdecken – zum Beispiel stricken, Malbücher ausmalen oder puzzeln. Das macht Spaß und bildet ein gutes Kontrastprogramm zu unserem Alltag, der stark geprägt von digitalen Inhalten über Smartphones oder Fernsehen ist.

4. Frische Luft genießen

Die kalte, feuchte Luft hat auch Vorteile: Allergiker können nun endlich wieder aufatmen. Die Pollenzeit ist für dieses Jahr vorbei. Also warm einpacken, raus in die Natur und die frische Luft genießen!

5. Zeit für Weihnachtsstimmung

Endlich öffnen die Weihnachtsmärkte wieder ihre Pforten. Was gibt es Schöneres als dort zu flanieren, vielleicht schon das eine oder andere Weihnachtsgeschenk zu besorgen und weihnachtliche Köstlichkeiten zu genießen? Der Duft von Orangen wirkt nachweislich stimmungsaufhellend und Zimt stärkt das Immunsystem. Durch das Funkeln und die bunten Farben der Weihnachtsmärkte fällt das schlechte Wetter gar nicht so sehr auf – Zeit also, dass Weihnachtsstimmung aufkommt!

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Ausprobieren der Tipps – kommen Sie gut durch die kalte Jahreszeit!