Zahnverfärbungen: Ursachen & Tipps gegen gelbe Zähne

Frau beim Zahnarzt werden die Zähne poliert, um Zahnverfärbungen zu entfernen

Zahnverfärbungen und gelbe Zähne sind unschön und für den Betroffenen oft unangenehm. Aber was sind die Ursachen für Zahnverfärbungen? Wie werden Sie gelbe Zähne wieder los und was kann man tun, um Zahnverfärbungen vorzubeugen? Wir haben einige Tipps für Sie zusammengefasst.

Die häufigsten Ursachen für gelbe Zähne

Verfärbte Zähne haben häufig mehrere Ursachen. Sie können zum einen genetisch bedingt sein, zum anderen aber auch durch eine mangelnde Pflege oder bestimmte Ernährungsgewohnheiten entstehen.

  • Genetische Ursachen für gelbe Zähne

Zahnfarben sind ähnlich wie Fingerabdrücke: einzigartig und unterschiedlich von Mensch zu Mensch. Die "Ausgangsfarbe" unserer Zähne ist genetisch veranlagt und fällt bei manchen heller und bei anderen dunkler aus. Dabei ist die natürliche Zahnfarbe nie reinweiß, sondern elfenbeinfarben. Die Farbe der Zähne verändert sich auch mit dem Alter.  Das Gebiss von älteren Menschen wirkt daher oft etwas gelblicher als das von jungen Personen. 

  • Trink- und Essgewohnheiten

Es gibt eine Reihe von Lebensmitteln, die zu gelben Zähnen beitragen können. Dazu gehören Klassiker wie Rotwein, Kaffee und Tee, Softdrinks, säurehaltige Fruchtsäfte und Essig. Diese Lebensmittel rauen den Zahnschmelz auf, sodass sich Farbstoffe aus Speisen und Getränken leichter im Zahn einlagern können und folglich für den Gelbstich sorgen.

  • Rauchen

Zigaretten sind eine der häufigsten Ursachen für Zahnverfärbungen. Das Nikotin im Tabak hinterlässt einen gelb-braunen Belag auf den Zähnen, der auf Dauer schwer wieder wegzubekommen ist.

  • Mangelnde oder falsche Mundhygiene

Was die wenigsten wissen, kann nicht nur nachlässiges, sondern auch übereifriges Zähneputzen die Verfärbung der Zähne fördern. Zu starkes Schrubben oder aggressive Schleifmittel in der Zahnpasta greifen den Zahnschmelz ähnlich stark an wie säurehaltige Lebensmittel und machen ihn empfindlicher für Ablagerungen.

Der Mythos "Gleich nach dem Essen Zähne putzen" ist falsch. Warten Sie nach einem Kaffee oder einer Mahlzeit mit dem Zähneputzen am besten
30 Minuten, da sonst der Zahnschmelz abgeschabt wird.

Wie kann man Zahnverfärbungen entfernen?

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, gelbe Zähne wieder loszuwerden. Am effektivsten ist eine professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt, am besten ein bis zweimal Mal pro Jahr. Dabei werden Beläge und Ablagerungen entfernt und eine Veränderung ist meist gleich nach der Behandlung sichtbar. Auch Zahnerkrankungen können so früh erkannt und vorgebeugt werden.

Immer beliebter wird auch Bleaching, also das künstliche Aufhellen der Zähne. Möchten Sie Ihre Zähne bleachen lassen? Dann sprechen Sie unbedingt vorher mit einem Zahnarzt darüber und lassen Sie die Behandlung von einem Arzt durchführen. Manche Zahnärzte geben Patienten auch detaillierte Anweisungen gemeinsam mit dem Bleichmittel, damit diese das Bleaching zu Hause selbst durchführen können. Wichtig: Bleaching hat keinen Einfluss auf verfärbten Zahnersatz. Dieser muss im Falle einer Verfärbung ausgetauscht werden. 

    Hausmittel gegen Zahnverfärbungen

    Wenn Sie nicht gleich zum Zahnarzt gehen möchten, gibt es ein paar Hausmittel gegen Zahnverfärbungen:

    • Salbei: Wirkt desinfizierend und entzündungshemmend. Zerkauen Sie dafür einfach regelmäßig ein paar Salbeiblätter.
    • Bananenschale: Reiben Sie ihre Zähne mit der Innenseite einer Bananenschale ab, das soll die Zähne etwas aufhellen.
    • Ölziehen: Nehmen Sie dafür einen Schluck Öl (z. B. natives Kokosöl oder kaltgepresstes Sesamöl) in den Mund und ziehen Sie es einige Minuten lang durch die Zahnzwischenräume. Danach spucken Sie das Öl wieder aus.
    • Zuckerfreien Kaugummi kauen & ausreichend Wasser trinken: Beides regt den Speichelfluss an, wodurch sich Essensreste und Bakterien gar nicht erst absetzen können.

    Gelbe Zähne: So beugen Sie Zahnverfärbungen vor

    Damit es aber gar nicht erst zu Zahnverfärbungen kommt, können Sie mit ein paar Tricks gelben Zähnen vorbeugen:

    • Richtig Zähneputzen: zwei Mal pro Tag und in kleinen, kreisenden Bewegungen
    • Zahnseide verwenden: damit sich auch in den engen Zahnzwischenräumen keine Beläge absetzen können
    • Mund mit Wasser ausspülen: am besten nach jeder Mahlzeit und besonders nach einem Glas Wein oder einem Kaffee

    Zahnersatzversicherung online abschließen

    Sichern Sie sich mit der ERGO Zahnersatzversicherung gegen unerwartete finanzielle Belastungen ab. Sie können Ihre Versicherung gleich online berechnen und abschließen.

    Jetzt online berechnen

     

    Fazit

    Die Gründe für Zahnverfärbungen sind vielfältig. Dabei darf man nicht vergessen, dass die natürliche Farbe der Zähne nicht reinweiß sondern elfenbeinfarben ist. Wenn gelbe Zähne jedoch zur Belastung werden, gibt es verschiedene Wege und Mittel, Zahnverfärbungen zu minimieren oder ihnen sogar vorzubeugen. Dabei kann man sowohl auf Hausmittel, als auch auf medizinische Hilfe zurückgreifen. 

    ERGO Zahnersatzversicherung

    Wir versichern Ihr Lächeln. Schon ab 19,99 € monatlich.

    Jetzt informieren