Schneeschuhwandern: Tipps und Top-Regionen in Österreich

Zwei Schneeschuhwanderer bei sonnigem Wetter

Schneeschuhwandern ist eine tolle Möglichkeit, die winterliche Landschaft Österreichs in ihrer vollen Pracht zu erleben. Von majestätischen Berggipfeln bis zu verschneiten Wäldern bietet Österreich eine Vielzahl atemberaubender Orte für diese beliebte Winteraktivität. Lesen Sie hier, was es beim Schneeschuhwandern zu beachten gibt und wie Sie sich am besten auf die Wanderung vorbereiten. Erfahren Sie zudem die schönsten Regionen zum Schneeschuhwandern in Österreich.

Was ist beim Schneeschuhwandern zu beachten?

  • Die richtige Schneeschuh-Ausrüstung: Die Wahl der richtigen Ausrüstung ist entscheidend für ein angenehmes und sicheres Schneeschuhwandern. Hochwertige Schneeschuhe, angepasst an Ihr Gewicht und das Gelände, sind von größter Bedeutung. Kunststoff-Schneeschuhe sind ideal für Hartschnee und windgepressten Schnee, während Alu-Schneeschuhe sich für Neu- oder Tiefschnee eignen. Ergänzen Sie Ihre Ausrüstung mit wasserfester Kleidung, warmen Stiefeln, Mütze, Handschuhen, Teleskopstöcken und Gamaschen, um optimal vorbereitet zu sein. Vergessen Sie auch nicht Sonnenschutz und ausreichend Flüssigkeit!

ERGO Tipp: Ausrüstung ausleihen

Wenn Sie keine eigene Ausrüstung haben, können Sie in vielen Regionen Österreichs Schneeschuhe und Zubehör bequem und kostengünstig bei einem Verleih ausleihen.

  • Planung und Routenkenntnis: Bevor Sie sich auf den Weg machen, sollten Sie die aktuelle Wetterlage überprüfen und eine Route entsprechend Ihrem Erfahrungslevel auswählen. Sowohl für Anfänger als auch erfahrene Schneeschuhwanderer gibt es zahlreiche passende Strecken in den Schneeschuh-Regionen Österreichs. Denken Sie zudem daran, ausreichend Wasser und energiereiche Snacks einzupacken.
  • Rücksicht auf die Natur: Bleiben Sie auf markierten Wegen und respektieren Sie die Natur. Schneeschuhwandern ermöglicht einen nahen Kontakt zur Umgebung, daher ist es wichtig, diese zu schützen und keinen Müll zu hinterlassen.
  • Sicherheit geht vor: Sicherheit ist oberstes Gebot beim Schneeschuhwandern. Ein Erste-Hilfe-Set, ein Handy, eine Gebietskarte, ein Kompass sowie ein Höhenmesser gehören zur Grundausstattung. Vor allem in Gebieten mit potenzieller Lawinengefahr ist eine Lawinenausrüstung (LVS-Gerät, Sonde, Schaufel) unverzichtbar. Wandern Sie idealerweise in einer Gruppe, um sich gegenseitig zu unterstützen und im Notfall schneller Erste Hilfe zu leisten.

Die Notrufnummern für Österreich

Bergrettung Österreich: 140
Euronotruf: 112

Top-Regionen für das Schneeschuhwandern in Österreich:

  1. Oberösterreich: In der Urlaubsregion Phyrn-Priel oder im Mühlviertel finden Sie vielseitige Schneeschuwanderungen für unterschiedliche Schwierigkeitslevel.

  2. Niederösterreich: In Niederösterreich gilt das Raxplateau als wahres Paradies für Schneeschuhwanderer. Hier erwartet Sie ein traumhaftes Panorama.

  3. Steiermark: Das steirische Almenland und die Region um die Dachstein-Tauern bieten eine malerische Kulisse für Schneeschuhwanderungen. Die Ramsau am Dachstein ist hier besonders bekannt.

  4. Kärnten: In Kärnten können sie abwechslungsreiche Touren durch winterliche Berglandschaften erleben. Vor allem die Nockberge gelten hier als Highlight für Schneeschuhwanderungen.

  5. Salzburger Land: Die Salzburger Alpen sind ein Paradies für Schneeschuhwanderer. Der Nationalpark Hohe Tauern und die Gegend rund um Saalbach-Hinterglemm sind empfehlenswerte Ziele.

  6. Tirol: Die Tiroler Alpen bieten eine Vielzahl von Schneeschuhwanderungen für alle Schwierigkeitsgrade. Das Zillertal, die Region um Kitzbühel oder das Ötztal sind besonders beliebt.

  7. Vorarlberg: Die verschneiten Landschaften von Vorarlberg laden ebenfalls zum Schneeschuhwandern ein. Die Gegend um den Arlberg oder der Bregenzerwald sind dafür ideal.

Weitere Regionen entdecken


Das Schneeschuhwandern in Österreich verspricht unvergessliche Erlebnisse in einer beeindruckenden Winterkulisse. Worauf warten Sie noch? Packen Sie Ihre Schneeschuhe ein und entdecken Sie die Schönheit der österreichischen Landschaft auf eine ganz neue Art und Weise!


Unfallversicherung AktivER GO!

Sollte bei Ihrer Schneeschuhwanderung doch was passieren, sind Sie mit einer privaten Unfallversicherung
vor den finanziellen Folgen eines Freizeitunfalls geschützt.

Zur Unfallversicherung